Do. Mai 26th, 2022

Berlin: An den kommunalen Krankenhäusern treten Ärzte heute in den Warnstreik. Mit der bundesweiten Maßnahme will die Ärztegewerkschaft Marburger Bund den Druck auf die Arbeitgeber in den Tarifverhandlungen erhöhen, die bisher in vier Runden ohne Ergebnis verliefen.
Eine zentrale Kundgebung findet in Frankfurt am Main statt. Keine Aktionen gibt es in Berlin und Hamburg, wo eigene Tarifverträge gelten. Planbare Eingriffe würden heute nicht stattfinden können, sagte Verbandschefin Johna dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Es werde aber ein Notdienst wie an Wochenenden sichergestellt. Der Marburger Bund fordert für die rund 55.000 Ärzte eine Erhöhung der Gehälter um 5,5 Prozent. Außerdem soll es klare Grenzen für Bereitschaftsdienste sowie eine generelle Begrenzung der Rufbereitschaft auf höchstens zwölf Rufdienste pro Monat geben. Die Arbeitgeber boten zuletzt 3,3 Prozent mehr Lohn in zwei Stufen an. – BR

Kommentar verfassen