Sa. Jul 13th, 2024

Fürth: In den meisten bayerischen Gemeinden ist heute Feiertag. Laut dem Landesamt für Statistik bleiben wegen Mariä Himmelfahrt in mehr als 1.700 von gut 2.000 Orten die Geschäfte geschlossen.

Das gilt für alle Gemeinden, in denen die Mehrheit der Bevölkerung katholisch ist. Grundlage für dieses Gesetz ist der Zensus aus dem Jahr 2011. In Ober- und Niederbayern gilt das flächendeckend, in den anderen Regierungsbezirken gibt es unterschiedliche Regelungen. An Maria Himmelfahrt soll die Mutter Jesu in den Himmel aufgenommen worden sein, sodass in ihrem Grab nur Blumen gefunden wurden. In katholischen Gemeinden werden deshalb Kräuter an die Gläubigen verteilt, im Gottesdienst gesegnet und mit nach Hause genommen. – BR

Kommentar verfassen