Mo. Mai 16th, 2022

München: Kardinal Marx hat sich dafür ausgesprochen, dass katholische Priester heiraten dürfen.
Der Erzbischof von München und Freising sagte der Süddeutschen Zeitung, bei manchen Priestern wäre es besser, wenn sie verheiratet wären. Nicht nur aus sexuellen Gründen, sondern weil es für ihr Leben besser wäre und sie weniger einsam wären. Marx sagte, er sehe keinen pauschalen Zusammenhang zwischen Zölibat und sexuellem Missbrauch. Aber die Ehelosigkeit ziehe auch sexuell Unreife an. Nach Einschätzung des Kirchenrechtlers Thomas Schüller ist Marx‘ Forderung nicht revolutionär. Er erinnerte daran, dass die Pflicht zur Ehelosigkeit für katholische Priester viele Jahrhunderte lang nicht bestand. Insofern könne sie auch wieder abgeschafft werden. – BR

Kommentar verfassen