Di. Mai 24th, 2022

New York: Die US-Kreditkarten-Unternehmen Visa und Mastercard stellen ihren Betrieb in Russland ein.
Das bedeutet, dass von russischen Banken ausgestellte Kreditkarten im Ausland nicht mehr unterstützen werden. Visa-Chef Kelly erklärte, das Unternehmen sehe sich nach der „grundlosen Invasion Russlands in der Ukraine“ zum Handeln gezwungen. Russische Banken versuchten, die Auswirkungen der Ankündigunge für russische Kunden herunterzuspielen. Wie die russische Zentralbank erklärte, werden alle Bankkarten von Visa und Mastercard, die von russischen Banken ausgestellt wurden, auf russischem Gebiet bis zu ihrem Ablaufdatum normal funktionieren. – BR

Kommentar verfassen