Mi. Jun 19th, 2024

München: Anlässlich des heutigen „Tags des Notrufs“ warnen Notfallmediziner vor unnötigen oder missbräuchlichen Anrufen unter der 112. Wer den Notruf für allgemeine Auskünfte und bei leichten Krankheitsfällen wählt, gefährdet Menschenleben.
Darauf weist der Sprecher des Arbeitskreises Notfallmedizin beim Fachverband der Anästhesisten und Intensivmediziner, Gräsner, hin. Mit jeder Sekunde, die sich die Leitstelle um nicht notwendige Anrufe kümmern müsse, verringere sich die Chance, bei echten Notfällen schnell genug helfen zu können. Bei Erkrankungen, die nicht sofort behandelt werden müssen oder länger bestehenden Beschwerden, solle man den Hausarzt oder den Kassenärztlichen Notdienst unter der Nummer 116 117 anrufen. Ähnlich äußerte sich der bayerische Innenminister Herrmann. Er bat die Bürger, wichtige Ressourcen für echte Notfälle zu schonen. – BR

Kommentar verfassen