So. Jul 21st, 2024

Berlin: Kurz vor Inkrafttreten der Einbürgerungsreform gibt es einer Umfrage zufolge einen enormen Bearbeitungsstau. Der Mediendienst Integration hat dafür 42 Städte befragt.

Demnach liegen dort insgesamt 204.000 Anträge auf deutsche Staatsbürgerschaft. Das sind mehr Ersuche als im gesamten vergangenen Jahr bewilligt wurden. Damals waren es rund 200.000. Als Gründe für den Bearbeitungsstau nannten die Kommunen unvollständige Unterlagen und die teils langsame Zusammenarbeit mit anderen Behörden. Am kommenden Donnerstag tritt das neue Gesetz zur Einbürgerung in Kraft. Damit bekommen Menschen, die schon länger in Deutschland leben, schneller einen deutschen Pass. – BR

Kommentar verfassen