Mo. Jul 15th, 2024

Ingolstadt – Über das vergangene Wochenende hinweg wurden der Polizei mehrere Einbrüche in gewerbliche und soziale Objekte im Stadtgebiet gemeldet. Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen.

Zwischen Donnerstag 27.06., 20:00 Uhr und Freitag, 28.06., 06:00 Uhr hebelten Unbekannte die Eingangstüre zu einem Jugendtreff in der Stömmerstraße auf. Im Inneren des Gebäudes durchsuchten sie sämtliche Räume nach Diebesgut und brachen hierfür verschlossene Zwischentüren und Schränke auf. Die Täter gelangten an einige Hundert Euro Bargeld, der Sachschaden wird mit rund 3000 Euro beziffert.

Etwa im selben Tatzeitraum hebelten Einbrecher die Hintertüre einer Imbissbude an der Theodor-Heuss-Straße auf. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten und verschwanden mit einem Kleinstbetrag an aufgefundenem Münzgeld. Der Sachschaden beträgt mehrere Hundert Euro.

Gescheitert sind Unbekannte an der massiven Bauweise von Türen und Fenstern eines Cafe`s an der Körnerstraße. Zwischen Donnerstag, 21:00 Uhr und Freitag, 09:00 Uhr hatten sie versucht, mit einem blauen Hebelwerkzeug die Eingangstüre und zwei Fenster aufzuhebeln. Es blieb beim Versuch, die Täter gelangten nicht ins Gebäude. Dennoch wurden Fenster und Tür erheblich beschädigt.

Zwischen Donnerstag, 20:00 Uhr und Samstag 06:00 Uhr versuchten Einbrecher, in die Räume eines Jugendtreffs am Ruschenweg einzudringen. Trotz massiver Hebelversuche an Türen und Fenstern scheiterten die Täter. Es entstand etwa 3000 Euro Sachschaden.

Den Unbekannten gelang es jedoch, in derselben Nacht in ein benachbartes Vereinsheim eines Sportvereins am Ruschenweg einzudringen. Hier erbeuteten die Täter einen niedrigen dreistelligen Bargeldbetrag. Zudem verursachten sie etwa 700 Euro Sachschaden an der aufgehebelten Eingangstüre.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag gelangten Einbrecher auf das Gelände des Freibades an der Jahnstraße. Gewaltsam öffneten sie dort den Kassenraum und den Kiosk. Die Täter erbeuteten einen mittleren dreistelligen Betrag und verursachten dabei rund 7000 Euro Sachschaden.

Die Kriminalpolizei Ingolstadt prüft derzeit einen möglichen Zusammenhang zwischen den Taten. Eventuelle Zeugen werden gebeten, verdächtige Beobachtungen unter der Telefonnummer 0841-93430 an die Kripo zu melden. – Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Kommentar verfassen