Sa. Feb 4th, 2023

Am Mittwoch wurde die Verkehrspolizei Ingolstadt zu mehreren Verkehrsunfällen infolge der winterlichen Straßenverhältnisse gerufen. Bei einem Unfall im Stadtgebiet Ingolstadt zog sich eine Fahrradfahrerin leichte Verletzungen zu.

Ingolstadt
Eine 52-jährige Fahrradfahrerin aus Ingolstadt wurde bei einem Sturz infolge der schneebedeckten Straße leichtverletzt. Gegen 13:10 Uhr befuhr sie in Ingolstadt die Römerstraße stadtauswärts, als sie die Kontrolle über ihr Fahrrad verlor und zu Boden stürzte. Hierbei zog sie sich leichte Verletzungen zu. Mit dem hinzugerufenen Rettungsdienst wurde sie zur weiteren ärztlichen Versorgung in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. An ihrem Fahrrad entstand kein Sachschaden.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kollidierten gegen 03:30 Uhr auf der A9 auf Höhe des Abfahrtsastes der AS Ingolstadt Ost zwei Lkw-Gespanne. Ein 33-jähriger Ingolstädter befuhr mit seinem Lkw-Gespann den rechten Fahrstreifen der A9 in Fahrtrichtung Nürnberg. Zu diesem Zeitpunkt befuhr ein 35-jähriger Neuburger mit seinem Lkw-Gespann den Abfahrtsast der AS Ingolstadt Ost in Richtung Großmehring. Dabei verlor er jedoch die Kontrolle über das Gespann, woraufhin sich der Auflieger quer stellte und mit der rechten Seite des Anhängers des anderen Lkw auf dem rechten Fahrstreifen prallte. Dieser wurde durch den Zusammenstoß ebenfalls quer gestellt und kollidierte anschließend mit der Mittelleitplanke. Glücklicherweise wurde niemand der Beteiligten verletzt. Es entstand insgesamt Sachschaden in Höhe von ca. 6000€. Beide Lkw waren weiterhin fahrbereit.

Mainburg
Am Mittwochabend gegen 20:30 Uhr befuhr ein 22-jähriger aus Mainburg mit seinem Pkw BMW den Auffahrtsast auf die A93 bei Oberempfenbach in Fahrtrichtung Holledau. Auf der schneebedeckten Fahrbahn verlor er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Pkw und kollidierte mit der Leitplanke. Der Fahrer blieb unverletzt. An seinem Pkw und der Leitplanke entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3.500€. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste mittels Abschleppdienst geborgen werden.

Wolnzach
Ein weiterer Verkehrsunfall ereignete sich ebenfalls auf der A93 am Mittwochnachmittag gegen 15:30 Uhr. Eine 27-jährige Mainburgerin, die mit ihrem Pkw BMW in Fahrtrichtung Regensburg unterwegs war, geriet kurz vor der AS Wolnzach beim Spurwechsel ins Schleudern und kollidierte anschließend mit der Mittelleitplanke. Sie selbst und das 2-jährige Kind, das sich mit im Fahrzeug befand, blieben unverletzt. An ihrem Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.500€. Während der Unfallaufnahme war der rechte Fahrstreifen für insgesamt ca. 30 Minuten gesperrt, es kam zu geringen Verkehrsbehinderungen. Die Freiwilligen Feuerwehren Eschelbach und Rohrbach waren zur Verkehrsabsicherung vor Ort. – Verkehrspolizeiinspektion Ingolstadt

Kommentar verfassen