Di. Mai 28th, 2024

Luxemburg: Die große Mehrheit der EU-Staaten hält sich nicht an die selbst auferlegten Regeln für Haushaltsdefizite und Staatsschulden. Das hat das EU-Statistikamt Eurostat ermittelt.
Demnach haben elf Mitgliedsstaaten ein Defizit von mehr als drei Prozent ihrer gesamten Wirtschaftsleistung. Am größten ist das Staatsdefizit in Italien mit 7,4 Prozent. Deutschland liegt bei 2,5 Prozent. Die Schuldenquote von 60 Prozent des Bruttoinlandsprodukts überschreiten sogar 13 EU-Staaten, unter ihnen auch Deutschland. Die Regeln des 25 Jahren alten Stabilitäts- und Wachstumspakts sind wegen der Folgen der Corona-Pandemie und des russischen Angriffskriegs ausgesetzt. Morgen soll das EU-Parlament die lange umstrittene Reform beschließen. – BR

Kommentar verfassen