Mo. Jul 4th, 2022

Garmisch-Partenkirchen: Mehr als 200 Menschen haben am Abend in der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt im Ortsteil Partenkirchen der fünf Todesopfer des Zugunglücks bei Burgrain gedacht.
Die Feier wurde wegen der zwei verstorbenen ukrainischen Frauen auch in ukrainischer Sprache abgehalten. Die beiden Mütter waren vor dem Krieg mit ihren Kindern nach Bayern geflüchtet. Innenminister Herrmann sagte, bei der Ermittlung der Unfallursache werde nun in Richtung technische Defekte gesucht. – BR

Kommentar verfassen