Fr. Okt 7th, 2022

Boston: Die Menschheit ernährt sich aktuell nicht besser als vor 30 Jahren und Frauen essen im Durschnitt gesünder als Männer.
Das zeigt eine Studie von US-Forschern, die in der Fachzeitschrift Nature Food vorgestellt wurde. Frauen essen demnach etwas mehr Obst, stärkearmes Gemüse wie zum Beispiel Kohl oder Gurken sowie Vollkornprodukte. Der Vorsprung der Frauen sei in reichen Ländern besonders groß. Im Vergleich zu den 1990er-Jahren äßen die Menschen zwar insgesamt mehr Hülsenfrüchte, Nüsse oder Gemüse. In gleichem Maß habe aber der Verzehr von eher ungesundem rotem Fleisch und zuckergesüßten Getränken zugenommen. – BR

Kommentar verfassen