Di. Aug 3rd, 2021

Berlin: Mit Blick auf die angekündigten Corona-Schnelltests bleibt Kanzlerin Merkel vorsichtig, was eine schnelle Lockerung der Beschränkungen angeht. Es müsse zunächst bewertet werden, welche Wirkung ein vermehrtes Testen habe, sagte sie am Abend nach den Beratungen der EU-Staats- und Regierungschefs.
Man könne trotz der Selbsttests weder auf Inzidenzen generell verzichten noch sofort öffnen. Zudem könnten nicht alle Schritte auf einmal gemacht werden, warnte Merkel. Es könne nicht so vorgegangen werden, dass – so wörtlich „wir erst die Öffnung definieren und anschließend mal gucken, ob das Testen uns hilft.“ Das sei aus ihrer Sicht zu gefährlich. Am zweiten Tag ihres Gipfels beraten die Staats- und Regierungschefs über weitere Schritte für eine Stärkung der gemeinsamen europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik. Auch Nato-Generalsekretär Stoltenberg wird an einem Teil der Gespräche teilnehmen. – BR

Kommentar verfassen