Di. Jun 15th, 2021

Berlin: Bundeskanzlerin Merkel hat vor dem Impfgipfel davor gewarnt, Geimpfte und Getestete gleichzustellen. Nach Angaben aus Teilnehmerkreisen sagte sie in einer Sitzung des CDU-Präsidiums, für Getestete könne nicht das gelten, was für vollständige Geimpfte gelte.
Die Sicherheit der Impfung sei viel robuster als die Sicherheit von Tests. Die „Bild-Zeitung berichtete zudem, dass Gesundheitsminister Spahn im Präsidium gesagt habe, die Regeln mit Abstand und Masken müssten noch bleiben, bis eine Gruppenimmunität erreicht sei. Die AfD erklärte, die individuelle Entscheidung mündiger Bürger für oder gegen eine Impfung gegen das Corona-Virus dürfe nicht zur Grundlage für die Einführung einer faktischen Zwei-Klassen-Gesellschaft gemacht werden. Am Nachmittag verhandeln Bund und Länder, wie die Impfkampagne weitergeführt werden soll. – BR

Kommentar verfassen