So. Jul 21st, 2024

Berlin: Bei den kommenden Wahlen in Ostdeutschland sieht Parteichef Merz die CDU als Bollwerk gegen die erstarkte AfD und das Bündnis Sahra Wagenknecht, kurz BSW. Merz sagte im ZDF-Sommerinterview, er würde sich im Osten lieber mit SPD, FDP, und den Grünen messen als mit der AfD.

Er bitte die Wähler dieser Parteien, die allesamt unter fünf Prozent bleiben könnten, jetzt aber die CDU zu wählen. In Thüringen und Sachsen könne nur die CDU für klare Verhältnisse und eine stabile Regierung sorgen. In Thüringen und Sachsen wird am 1. September gewählt, am 22. September in Brandenburg. Umfragen zufolge liegt die AfD derzeit vorne, das BSW könnte auf zweistellige Ergebnisse hoffen. Merz führte das auf ungelöste Probleme des Alltags in der Flüchtlingspolitik sowie in Schulen und Betrieben zurück. – BR

Kommentar verfassen