Do. Mai 30th, 2024

Redmond: Microsoft hat die Nutzung seines Chatbots Bing eingeschränkt, der mit Hilfe von künstlicher Intelligenz auch komplexe Fragen beantworten kann.
Der Konzern reagiert damit auf Vorfälle, in denen der Text-Roboter unangemessene Antworten formuliert hat. Für Aufsehen hatte ein Test des Bing-Chatbots durch einen Reporter der „New York Times“ gesorgt. In einem mehr als zweistündigen Dialog behauptete der Chatbot, dass er den Journalisten liebe. Dann forderte er ihn auf, sich von seiner Frau zu trennen. Bei Microsoft hieß es, dass sich der Chatbot noch in einer Erprobungsphase befinde. Längliche Konversationen sollen künftig nicht mehr möglich sein, um irritierende Antworten zu verhindern. – BR

Kommentar verfassen