Mi. Jun 29th, 2022

Washington: Nach fast drei Jahrzehnten ist der „Internet Explorer“ Geschichte:
Der US-Softwareriese Microsoft hat seinen Support für den einst beliebtesten Web-Browser eingestellt. Fortan gibt es keine Updates mehr, Nutzer werden auf den Nachfolger „Microsoft Edge“ umgeleitet. Die erste Version des Internet Explorers war 1995 erschienen. Zahlreiche Menschen surften mit ihm zum ersten Mal im Netz. Der Internet Explorer galt später im Vergleich zu anderen Browsern als langsam und fehleranfällig. – BR

Kommentar verfassen