Di. Mai 17th, 2022

Berlin: Vor dem Hintergrund stark gestiegener Energiepreise fordert der Deutsche Mieterbund einen speziellen Schutz für Mieterinnen und Mieter.
Verbandspräsident Siebenkotten sagte dem Handelsblatt, man brauche ein Kündigungsmoratorium. Das bedeutet nach seiner Darstellung, dass niemand gekündigt werden darf, der wegen stark gestiegener Heizkosten die Nebenkostenabrechnung nicht fristgerecht bezahlen kann. Die nordrhein-westfälische Bauministerin Scharrenbach appelliert in der Zeitung an die Wohnungsbaugesellschaften, die Erhöhungen der Vorauszahlungen in Absprache mit den Mietern vorzunehmen. Scharrenbach kritisiert die bisherigen Entlastungspakete der Bundesregierung als – Zitat – „Stückwerk“. – BR

Kommentar verfassen