Do. Apr 18th, 2024

Nürnberg: Der bayerische Innenminister Herrmann sieht Migration als das wichtigste sicherheitspolitische Thema 2024. Auf einer Pressekonferenz in Nürnberg sagte der CSU-Politiker, dass es in diesem Jahr in Deutschland 60 Prozent mehr Anträge auf Asyl gegeben hat als im Vorjahr.
Daher fordert der Minister, die intensiven Kontrollen im Grenzraum beizubehalten und die stationären Grenzkontrollen fortzusetzen. Als weiteren Aspekt der Sicherheitspolitik des Freistaats kündigte Herrmann an, größeres Gewicht auf Zivil- und Katastrophenschutz zu legen. Die Stadt Nürnberg bezeichnete er als Vorbild in Sachen Sirenenausbau, um die Bevölkerung im Ernstfall auch ohne Smartphone hörbar warnen zu können. Zum viel diskutierten Böllerverbot zum Jahreswechsel sagte Herrmann, er wolle so etwas nicht verbieten, er sei aber für feuerwerksfreie Zonen in Altstädten oder zum Schutz der Bevölkerung. – BR

Kommentar verfassen