Fr. Feb 3rd, 2023

Buenos Aires: In Argentinien haben Millionen Menschen den Titel ihrer Nationalmannschaft bei der Fußball-WM in Katar gefeiert.
In der Hauptstadt Buenos Aires kam der Autoverkehr im Zentrum wegen der Menschenmengen zum Erliegen, auch die U-Bahn stellte wegen Überfüllung den Betrieb ein. Das Team um Kapitän Lionel Messi hatte das Endspiel gegen Frankreich im Elfmeterschießen mit 4:2 für sich entschieden. Nach der Verlängerung hatte es 3:3 gestanden. Für Argentinien ist es der erste Weltmeister-Titel seit 36 Jahren. Messi wurde zum besten Spieler des Turniers gewählt. Torschützenkönig wurde der französische Superstar Kylian Mbappé, der mit drei Treffern allein im Finale seine Mannschaft in die Verlängerung und ins Elfmeterschießen führte. In Frankreich herrschte nach dem Spiel unter vielen Fans Enttäuschung. In mehreren Städten des Landes hatten sich die Anhänger der Nationalmannschaft versammelt, um das Spiel gemeinsam zu schauen. – BR

Kommentar verfassen