Fr. Feb 3rd, 2023

Kathmandu: Nach dem Flugzeugabsturz in Nepal sind fast alle Insassen tot geborgen worden. An Bord waren 68 Passagiere und 4 Crew-Mitglieder.
Nach unbestätigten Berichten werden aber Überlebende im Krankenhaus behandelt. Die Maschine der Yeti-Airlines war auf dem Weg von Kathmandu nach Pokhara in eine Schlucht gestürzt und in Flammen aufgegangen. Die Ursache ist noch unklar. Die Stadt Pokhara ist Ausgangspunkt für zahlreiche Trekkingtouren im Himalaya. Es ist eines der schlimmsten Luftverkehrsunglücke seit Jahren in Nepal. Die Sicherheitsstandards in dem Land gelten als unzureichend. Zudem ist das Personal häufig schlecht geschult. – BR

Kommentar verfassen