Di. Aug 16th, 2022

Villach: Ein Unwetter hat im österreichischen Bundesland Kärnten schwere Verwüstungen hinterlassen.
Wegen Erdrutschen und reißender Bäche riefen die Behörden Zivilschutzalarm für die Orte Treffen und Arriach am Ossiacher See aus. Arriach war nach Auskunft des Bürgermeisters zeitweise von der Außenwelt abgeschnitten, alle Verbindungsstraßen seien weggeschwemmt. Häuser wurden zum Teil meterhoch verschüttet. Inzwischen gibt es auch ein Todesopfer – ein 82-jähriger wurde in Treffen von einem Bach mitgerissen, Helfer suchen noch nach einer weiteren vermissten Person. Die Bevölkerung wurde aufgefordert, sich im ersten Stock ihrer Häuser in Sicherheit zu bringen. Mehrere eingeschlossene Menschen mussten mit Hubschraubern gerettet werden. – BR

Kommentar verfassen