Di. Mai 28th, 2024

Dresden: Das Landeskriminalamt Sachsen rechnet einen der mutmaßlichen Angreifer im Fall Ecke dem rechten Spektrum zu. Eine Sprecherin sagte, man gehe davon aus, dass er zur Kategorie „politisch-motiviert rechts“ gehöre.
Zuvor war bekannt geworden, dass die Behörden vier Verdächtige identifiziert haben. Einer von ihnen hatte sich bereits in der Nacht zu Sonntag der Polizei gestellt. Gestern wurden dann die Wohnungen von drei weiteren Beschuldigten durchsucht. Die Verdächtigen sind auf freiem Fuß, laut Staatsanwaltschaft liegen keine Haftgründe gegen sie vor. Es sei auch nicht von politischen Serientätern auszugehen. Die Verdächtigen sollen am Freitagabend in Dresden erst einen Wahlhelfer der Grünen angegriffen und dann den SPD-Europapolitiker Ecke brutal zusammengeschlagen haben. – BR

Kommentar verfassen