Mo. Jul 22nd, 2024

Honolulu: Bei schweren Busch- und Waldbränden sind auf der hawaiianischen Insel Maui mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen.

Die Zahl der Opfer könnte nach Angaben lokaler Behörden aber noch steigen. Mindestens 20 Personen hätten Verbrennungen erlitten. Viele Gebäude seien bis auf die Grundmauern abgebrannt. Das ganze Ausmaß der Schäden sei noch nicht absehbar. Die bei Touristen beliebte Stadt Lahaina wurde zu großen Teilen zerstört, wie der zuständige Gouverneur von Hawaii bekanntgab. Laut dem Hawaii Department of Transportation versuchen noch mindestens 4000 Touristen, die Gefahrenzone zu verlassen. Die Evakuierungen werden durch Stromausfälle und die Unterbrechung des Mobilfunknetzes erschwert, Notunterkünfte sind überfüllt. – BR

Kommentar verfassen