Mi. Mai 25th, 2022

Kabul: Bei der Explosion von Sprengsätzen an einer Schule sind in der afghanischen Hauptstadt mindestens sechs Menschen getötet worden.
Nach ersten Berichten wurden elf weitere Menschen verletzt. Die Polizei betont aber, dass es sich um vorläufige Zahlen handelt. Mindestens zwei Bomben detonierten, als die Schüler aus dem Unterricht kamen. Es gibt auch Berichte, nach denen sich ein Selbstmord-Attentäter in die Luft gesprengt habe. Ziel der Anschläge war eine Schule für Buben in einem Stadtviertel, das überwiegend von der schiitischen Hasara-Minderheit bewohnt wird. In der Nähe explodierte auch noch ein weiterer Sprengsatz vor einer englischen Sprachschule. Die Hasara sind immer wieder Ziel von Anschlägen der Terrorgruppe „Islamischer Staat“. – BR

Kommentar verfassen