So. Apr 14th, 2024

Oberhaunstadt, Gaimersheim – Am Montag, den 18.03.2024 beging ein junger Mann mehrere Verkehrsdelikte, als er sich einer Kontrolle durch die Polizei entzog und mit seinem Pkw flüchtete. Die Verkehrspolizei Ingolstadt bittet Geschädigte, sich zu melden.
Gegen 16.00 Uhr wollten Polizeibeamte in Oberhaunstadt einen jungen Mann, der mit einem schwarzen Audi unterwegs war, zur Durchführung einer Verkehrskontrolle anhalten. Der 22-Jährige reagierte jedoch nicht auf die Anhaltesignale und flüchtete stattdessen mit überhöhter Geschwindigkeit und grob verkehrswidrigem Verhalten nach Gaimersheim.
Im dortigen Einmündungsbereich der Ingolstädter Straße zur Bahnhofstraße verlor er schließlich die Kontrolle über sein Fahrzeug und verunfallte. Der 22-Jährige blieb dabei unverletzt.
Erste Ermittlungen ergaben, dass der aus dem Landkreis Eichstätt stammende Fahrer keine Fahrerlaubnis besessen hatte. Zudem fanden die Polizeibeamten in unmittelbarer Nähe des verunfallten Fahrzeuges mehr als 600g Marihuana auf.
Durch die sachleitende Staatsanwaltschaft Ingolstadt wurde ein Haftbefehl gegen den Mann beantragt, der durch den zuständigen Richter in Kraft gesetzt wurde. Der 22-Jährige wurde an eine Justizvollzugsanstalt überstellt.
Während seiner Flucht vor der Polizei gefährdete der junge Mann weitere Verkehrsteilnehmer. Die Verkehrspolizei Ingolstadt bittet diese Personen sowie weitere Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0841-93430 mit den Ermittlern in Verbindung zu setzen. – Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Kommentar verfassen