So. Jul 21st, 2024

Eichstätt – Ein 18-jähriger Eichstätter sollte am Sonntagabend (09.07.2023, 19.20 Uhr) am Bahnhof Eichstätt-Stadt einer Personenkontrolle unterzogen werden.

Beim Anblick der uniformierten Streifenbeamten flüchtete er fußläufig, konnte jedoch kurz darauf angehalten werden. Der Grund für die Flucht war schnell klar, da der junge Mann bei der folgenden Kontrolle eine Kleinmenge an Marihuana und weitere Rauschgiftutensilien aushändigte. Den Heranwachsenden erwartet nun ein Strafverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz. Des Weiteren ergeht ein Bericht an die zuständige Führerscheinbehörde.

Kommentar verfassen