Mo. Mrz 8th, 2021

Schrobenhausen – Ebenfalls am vergangenen Samstag wurde ein ehrenamtlicher Mitarbeiter der Sicherheitswacht der PI Schrobenhausen von einem Mann am Bahnhof Schrobenhausen angegriffen.

Gegen 10:30 Uhr sprach der Sicherheitswacht-Mitarbeiter den Mann an, als dieser soeben aus dem Zug stieg, weil er den erforderlichen Mund-Nasen-Schutz nicht korrekt trug sowie auf dem Bahnhofsgelände rauchte und ein Bier trank. Der Mann, ein 41-Jähriger aus Königsmoos, beleidigte zunächst den Mitarbeiter der Sicherheitswacht mehrfach, bevor er versuchte, ihn an den Kopf zu schlagen. Der Sicherheitswacht-Mitarbeiter konnte dem Schlag ausweichen, er wurde dabei nicht verletzt. Der 41-jährige aggressive Mann wurde dann von einer Frau beruhigt und in einem Fahrzeug weggefahren.

Die Polizei Schrobenhausen ermittelt nun gegen den Mann unter anderem wegen versuchter Körperverletzung, Beleidigung und Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz. Wer sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall machen kann, wird gebeten, sich unter der Tel. 08252/8975-0 an die Polizeiinspektion Schrobenhausen zu wenden.

Die Sicherheitswacht existiert in Bayern seit 1994 und gilt als wichtiger Baustein der bayerischen Sicherheitsarchitektur. Die ehrenamtlichen Helfer ergänzen mit ihrer Präsenz in der Öffentlichkeit die Arbeit der Bayer. Polizei und tragen damit zur Steigerung des Sicherheitsgefühls der Bürgerinnen und Bürger bei. In Schrobenhausen ist die Sicherheitswacht seit ca. 2 Jahren präsent.

Kommentar verfassen