So. Mrz 3rd, 2024

Damaskus: Bei einem Raketenangriff in der syrischen Hauptstadt sind nach Medienberichten mindestens vier Angehörige der iranischen Revolutionsgarden getötet worden – unter ihnen hochrangige Mitglieder der Eliteeinheit Al-Kuds-Brigaden.
Bei dem Angriff soll ein Gebäude der Revolutionsgarde zerstört worden sein. Das syrische Staatsfernsehen macht Israel für den Angriff verantwortlich; Tel Aviv hat sich noch nicht dazu geäußert. Israels Luftwaffe bombardiert immer wieder Ziele im benachbarten Syrien. Damit soll verhindert werden, dass der Erzfeind Iran und mit ihm verbündete Milizen ihren militärischen Einfluss in dem Land ausweiten. Der Iran ist einer der wichtigsten Verbündeten Syriens. Seit Beginn des Gaza-Kriegs Anfang Oktober haben die israelischen Angriffe zugenommen. . – BR

Kommentar verfassen