Mi. Apr 14th, 2021

Berlin: Der Mittelstand fordert einen Kurswechsel in der Corona-Politik. In einem Brief an Kanzlerin Merkel schreibt Verbandschef Jerger, ganze Branchen wie etwa die Gastronomie, der Einzelhandel und der Tourismus drohten auf Dauer wegzubrechen. Mit Blick auf den Bund-Ländergipfel am Montag verlangte der Verbandsvertreter von der Orientierung am Inzidenzewert abzukehren.
Er schlug einen Risikowert vor, der verschiedene Faktoren erfasst, wie die Zahl der Infektionen, den Belegungsgrad bei den Intensivbetten und den Anteil schwerer Krankheitsverläufe. In eindringlichen Worten forderte Jerger die Politik auf, das Impfen zu beschleunigen, damit spätestens zur Jahresmitte 70 bis 80 Prozent der Bevölkerung geimpft sei. Zudem schlug er vor Schnelltests zu nutzen, um Öffnungen im Einzelhandel, in der Gastronomie und von Hotels zuzulassen. Ein entsprechender Modellversuch läuft derzeit in Tübingen. – BR

Kommentar verfassen