Fr. Dez 9th, 2022

München: Der Mittlerer Ring in der bayerischen Landeshauptstadt wird ab dem kommenden Februar Diesel-Fahrverbotszone.
Das geht aus dem neuen Luftreinhalteplan der Stadt hervor. Zuvor hatte die Deutsche Umwelthilfe bereits eine entsprechende Pressemitteilung veröffentlicht. Demnach hat sie sich mit der Stadt München darauf geeinigt, das Fahrverbot, das bereits für die Innenstadt geplant war, auf den Ring auszuweiten. Es gilt zunächst für Diesel-Fahrzeuge der Schadstoffklasse Euro IV, ab nächstem Herbst auch für die der Klasse V. Hintergrund ist die hohe Stickoxidbelastung auf der am stärksten befahrenen Straße Münchens und ein deshalb seit Jahren laufender Rechtsstreit. An der Einigung war den Angaben zufolge auch der Verkehrsclub Deutschland beteiligt. – BR

Kommentar verfassen