Do. Okt 21st, 2021

EU-Kommission fördert nachhaltige Verkehrsprojekte mit 7 Milliarden Euro – Bewerbungen aus Bayern willkommen

– Förderaufruf richtet sich an Mitgliedstaaten, internationale Organisationen und öffentliche oder private Einrichtungen
– Verkehrsministerin Kerstin Schreyer ermutigt bayerische Firmen und Institutionen zur Teilnahme
– Einreichung bis zum 19. Januar 2022 möglich

München – Die EU-Kommission fördert Projekte zur Entwicklung eines nachhaltigen, intelligenten und widerstandsfähigen Verkehrsnetzes. Hierfür werden die ersten 7 Milliarden Euro von insgesamt 25,8 Milliarden Euro des EU-Förderprogramms Connecting Europe Facility 2021-2027 (CEF) zur Verfügung gestellt. „In Bayern entstehen innovative Projektideen, wie wir den Verkehr der Zukunft nachhaltig gestalten können. Ich freue mich, dass die EU-Kommission die zukünftige Entwicklung der Mobilität auch finanziell unterstützt und ermutige alle Interessierten zum Mitmachen“, so Schreyer.

Im Mittelpunkt steht der Aufbau eines multimodalen Verkehrssystems sowohl für den Personen- als auch den Güterverkehr. Diesmal sollen rund 5,2 Milliarden Euro für Infrastrukturprojekte zur Verbesserung der transeuropäischen Verkehrsnetze (TEN-V) zur Verfügung gestellt werden, beispielsweise für multimodale Logistikplattformen und neue Umschlag-Terminals. Daneben stehen rund 1,6 Milliarden Euro für den Ausbau der Infrastruktur für alternative Kraftstoffe bereit, einschließlich der Schnelllade- und Wasserstoffbetankung. „Die Verlagerung des Verkehrs von der Straße auf die Schiene und eine gute Versorgung mit alternativen Kraftstoffen ist uns auch in Bayern ein wichtiges Anliegen“, betont Schreyer.

Alle Informationen zum Projektaufruf befinden sich auf den Internetseiten der EU-Kommission (https://ec.europa.eu/transport/themes/infrastructure/news/2021-09-17-cef_en) und des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (https://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Artikel/G/transeuropaeische-verkehrsnetze-antragstellung-cef2.html). Daneben veranstaltet die EU-Kommission am 27. September 2021 hierzu einen virtuellen Informationstag (https://cinea.ec.europa.eu/events/2021-cef-transport-call-info-day_en). – Simon Schmaußer, Bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr

Kommentar verfassen