So. Okt 1st, 2023

Motorradfahrer schlittert nach Auffahrunfall in Fußgängergruppe – Zwei Personen schwer verletzt
Kösching Waldhausstraße A 120, km 2.900: Kreisstraße 37, Abschnitt 120 – Am heutigen Sonntag kam es um kurz vor 12:00 Uhr Mittags zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 37 bei Kösching. Zwei männliche Motorradfahrer befuhren hintereinander die Kreisstraße in Fahrtrichtung Kösching.

Auf den beidseitig angelegten Geh-/Radwegen wanderten Teilnehmer einer Wallfahrt und der vorrausfahrende Motorradfahrer, ein 57-jähriger Ingolstädter, bremste sein Fahrzeug ab, da er die Zusammengehörigkeit der beidseitig in Richtung Kösching laufenden Gruppen vermutete. Dies nahm der hinterherfahrende Motorradfahrer – ein 66-jähriger Herr aus Altmannstein – zu spät wahr und fuhr infolge zu geringen Abstandes auf den vorrausfahrenden Motorradfahrer auf. Dadurch stürzte er zu Boden, kam nach links von der Fahrbahn ab und sein Motorrad schlitterte gegen eine 57-jährige Fußgängerin der Wallfahrts-Gruppe. Die Fußgängerin und der gestürzte Motorradfahrer verletzten sich schwer und beide wurden mit dem Rettungswagen in die Kliniken nach Ingolstadt und Kösching verbracht.

Der vorrausfahrende Motorradfahrer trug keine Verletzungen davon, lediglich sein Fahrzeug wurde am Heck leicht beschädigt. Das Motorrad des Unfallverursachers hingen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Insgesamt beläuft sich der Sachschaden auf ca. 15.000€.  Zur Absicherung der Unfallstelle und zur Unterstützung am Unfallort war die freiwillige Feuerwehr Kösching mit vier Fahrzeugen und 25 Mann vor Ort und die Straße musste für die Dauer der Unfallaufnahme für eine gute Stunde voll gesperrt werden.

Fahrradfahrer vom Pkw erfasst.
Ingolstadt, Südliche Ringstraße / Manchinger Straße – Am Samstag, 03.06.2023 gegen 14:15 Uhr ereignete sich an der Kreuzung Südliche Ringstraße / Manchinger Straße in Ingolstadt ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Radfahrer.
Ein 68 jähriger Ingolstädter überquerte mit seinem Fahrrad von der Manchinger Straße kommend, die Südliche Ringstraße in Richtung Saturn Arena. Der Mann befand sich bereits auf der Mittelinsel der getrennten Fahrbahn. Eine 35 jährige Frau, ebenfalls aus Ingolstadt, befuhr mit ihrem Pkw die Südliche Ringstraße, von der Schillerbrücke kommend in Richtung Süden auf der linken von zwei Fahrspuren. An der Kreuzung überquerte der Radfahrer die Fahrbahn und es kam zum Zusammenstoß der Beiden Verkehrsteilnehmer.  Der Radfahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und konnte nach kurzer ärztlicher Versorgung an der Unfallstelle, noch vor Ort wieder entlassen werden. Die Pkw Fahrerin blieb unverletzt. An den Fahrzeugen ist ein Gesamtschaden von ca. 3500,- Euro entstanden. Die Verkehrspolizei Ingolstadt sucht Zeugen, die in der Richtung der Pkw Fahrerin unterwegs waren und hierbei den Unfall ggf. beobachtet haben. Zeugenmitteilungen unter der Telefonnummer 0841/9343 4410.

E-Scooter Fahrer verursacht zwei Verkehrsunfälle am Westpark
Ingolstadt Westpark – Ein 21 jähriger Mann aus der Marktgemeinde Gaimersheim,  hat am Samstag, 03.06.2023 gegen 10:00 Uhr am Westpark zwei Verkehrsunfälle verursacht.
Der junge Mann war mit einem E-Scooter am Ärztehaus / Westpark unterwegs. An der Fußgängerampel wollte er in Richtung Westpark die Straße überqueren. Hierbei achtete er nicht, auf die für ihn rot zeigende Ampel und es kam zum Zusammenstoß mit einem 53 jährigen Ingolstädter, der mit seinem Trike-Krad,  die Straße am Westpark in Richtung Audi Kreisel befuhr.  Der E-Scooter Fahrer wurde hierbei leicht verletzt, erlitt jedoch einen starken Schock und flüchtete, aufgrund dieses psychischen Ausnahmezustandes, fußläufig von der Unfallstelle. Er lief auf dem Fuß/Radweg einmal um den Audi Kreisel. Erst auf der hinteren Seite des Kinos konnte er durch eine 52 jährige Passantin angehalten werden. Die Ingolstädterin führte den offensichtlich verwirrten jungen Mann zurück zur Unfallstelle.  Hierbei gingen beide auf dem Fuß und Radweg entlang der Richard Wagner Straße. Eine 81 jährige Frau aus Ingolstadt befuhr zu dieser Zeit diesen Radweg in Richtung Osten und kam den Beiden Fußgängern entgegen. Als sich die Radfahrerin auf Höhe des jungen Mannes befand, schlug dieser mit der Faust gegen die Schulter der Radfahrerin, was dazu führte, dass diese stürzte. Die 81 Jährige zog sich hierbei eine Fraktur des Handgelenks zu.  Sowohl der junge Mann als auch die Radfahrerin wurden mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht. Im weiteren Verlauf kam es mit dem 21 jährigen noch zu einer Auseinandersetzung mit dem Klinikpersonal und den Polizeibeamten, wobei er eine Krankenschwester angriff und Widerstand gegen die eingesetzten Polizeibeamten leistete.   Durch die beiden Verkehrsunfälle ist nur geringer Sachschaden in Höhe von ca. 250,- Euro an den Fahrzeugen entstanden. Der junge Mann muss nun mit Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort bezüglich der verursachten Verkehrsunfälle rechnen.

Kommentar verfassen