So. Jun 23rd, 2024

München: Im Kampf gegen Schwarzarbeit meldet die Münchner Staatsanwaltschaft einen Ermittlungserfolg. Ein verdächtiger Bauunternehmer sitzt in Untersuchungshaft.

In den vergangenen Tagen hatten etwa 500 Beamtinnen und Beamte 80 Objekte in mehreren Bundesländern durchsucht. Dem Unternehmer wirft die Staatsanwaltschaft unter anderem vor, den Beschäftigten die Löhne bar ausgezahlt zu haben; Sozialversicherungsbeiträge und Lohnsteuer habe er nicht abgeführt. Der Schaden wird auf bis zu sechs Millionen Euro geschätzt. Fünf weitere Personen werden verdächtigt, den Hauptbeschuldigten unterstützt zu haben. – BR

Kommentar verfassen