So. Jun 23rd, 2024

München: Die Polizei in der Landeshauptstadt ist nach eigenen Angaben gut vorbereitet auf die am 14. Juni beginnende Fußball-EM.

Das hat der Pressesprecher des Polizeipräsidiums München, Franken, in der ARD-Sendung „Mitreden! Deutschland diskutiert“ erklärt. In München werde man an den sechs Spieltagen in der Spitze bis zu 2.000 Beamte im Stadtgebiet einsetzen. Angesprochen auf Terrorismus, Hooligans und Cyberattacken betonte Franken, es gebe eine abstrakte Gefährdungslage. Die Polizei sei bestmöglich vorbereitet, so Franken, die Planungen für diese EM liefen bereits seit mehreren Jahren. Die Beamten werden nach seinen Worten bei allen Veranstaltungen bürgernah und freundlich auftreten, aber auch konsequent und robust bei Störern oder Straftätern. – BR

Kommentar verfassen