Fr. Jul 19th, 2024

New York: Twitter-Chef Elon Musk hat einen Einbruch der Werbeeinnahmen bei dem Kurznachrichtendienst bekanntgegeben.

Durch den Rückgang der Anzeigenerlöse um 50 Prozent und eine hohe Schuldenlast sei der Cash-Flow nach wie vor negativ, erklärte Musk. Der Milliardär hatte den Twitter im vergangenen Jahr übernommen und führt ihn seitdem selbst. Mit Personalabbau und einer kostenpflichtigen Verifizierung von Konten hatte Musk versucht, den Dienst rentabel zu machen. Zahlreiche Nutzer kehren dem Dienst aber derzeit den Rücken, weil Fake News und aggressives Nutzerverhalten ihrer Ansicht nach nur noch ungenügend moderiert werden und weil Musk selbst mehrfach Verschwörungserzählungen mit seinen 148 Millionen Followern geteilt hat. – BR

Kommentar verfassen