Mi. Okt 20th, 2021

Berlin: Mehr als 1.000 muslimische Gotteshäuser öffnen heute ihre Türen zum „Tag der offenen Moschee“.
Interessierte können sich dabei ein Bild vom Islam und dem Gemeindeleben in den Gotteshäusern machen. Die größte Veranstaltung mit zahlreichen Gästen aus Politik und Gesellschaft ist in der Kölner Zentralmoschee der Türkisch Islamischen Union Ditib geplant. Der Tag der offenen Moschee wurde auf Initiative des Zentralrats der Muslime 1997 ins Leben gerufen und als Zeichen der Verbundenheit bewusst auf den Tag der Deutschen Einheit gelegt. Zum 25. Jubiläum steht die Aktion in diesem Jahr unter dem Motto „Moscheen gestern und heute“. – BR

Kommentar verfassen