Di. Okt 4th, 2022

Prag: Tschechien hat den größten Waldbrand seiner Geschichte nach 20 Tagen gelöscht. Das teilte Innenminister Rakusan mit.
Etwa 6.000 Feuerwehrleute hatten die Flammen im Nationalpark Böhmische Schweiz bekämpft. Hunderte Tschechen mussten ihre Häuser verlassen. Jetzt überwachen an die 70 Freiwillige das Gebiet, damit der Brand nicht wieder aufflammt. Das Feuer hatte rasch auf Sachsen übergegriffen, wo es im Nationalpark Sächsische Schweiz tagelang wütete. Mittlerweile gibt es aber nur noch vereinzelt Glutnester, wie die Behörden bekannt gegeben haben. – BR

Kommentar verfassen