Sa. Jul 20th, 2024

Gaimersheim, Lkr. Eichstätt – Vergangenen Freitag bedrohten vier bislang Unbekannte einen 28-Jährigen und drängten diesen zur Herausgabe von Bargeld. Die Täter konnten im Anschluss unerkannt flüchten. Die Kriminalpolizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Am 21.04.2023 war ein 28-Jähriger aus Gaimersheim gegen 21 Uhr zu Fuß auf dem Fußgänger- bzw. Fahrradweg parallel zur Bürgermeister-Martin-Meier-Straße unterwegs. Auf Höhe der Brücke über den Augraben wurde er von vier Männern angesprochen. Diese bedrohten ihn verbal und forderten die Herausgabe von Bargeld, ohne dass es zu einem körperlichen Angriff kam. Dieser Aufforderung kam der Geschädigte nach und übergab einen niedrigen dreistelligen Eurobetrag.
Die vier Männer, die vom Geschädigten lediglich als dunkelhäutig beschrieben werden konnten, flüchteten im Anschluss unerkannt. Auch im Rahmen einer umgehend eingeleiteten Fahndung, in die mehrere Streifenfahrzeuge eingebunden waren, konnten die Täter nicht aufgegriffen werden.
Die Kriminalpolizeiinspektion Ingolstadt hat in diesem Fall die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, sich unter 0841/93430 zu melden. – Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Kommentar verfassen