So. Jul 3rd, 2022

Festnahme eines mit Haftbefehl gesuchten Straftäters
Stammham – Eine Streife der Verkehrspolizei Ingolstadt hatte am Montagvormittag, gegen 10.30 Uhr, einen Fahndungstreffer.
Bei der allgemeinen Verkehrskontrolle eines 49jährigen Autofahrers an der Rastanlage Köschinger Forst West stellte sich heraus, dass gegen den Mann ein noch nicht vollzogener Haftbefehl bestand. Der Münchener hatte einen rechtskräftigen Strafbefehl über knapp 2500 Euro wegen Beleidigung nicht bezahlt und war deshalb zur Fahndung ausgeschrieben. Da er das Geld vor Ort nicht aufbringen konnte, wurde er festgenommen und an eine Justizvollzugsanstalt überstellt. Dort verbleibt er mindestens bis zur Bezahlung der noch nicht beglichenen Geldstrafe. – Verkehrspolizeiinspektion Ingolstadt

Nach Diebstählen in Verbrauchermarkt vier Personen in Haft
Ingolstadt – Am Donnerstag, den 12.05.2022, gerieten vier Personen wegen des Verdachts des Bandendiebstahls ins Visier der Kriminalpolizei Ingolstadt. Die Tatverdächtigen wurden noch am selben Tag festgenommen und befinden sich derzeit in Untersuchungshaft.
Aufgrund eines Inventurdefizits bei einem Verbrauchermarkt im Ingolstädter Westen wurden durch das Unternehmen eigenständig Ermittlungen diesbezüglich eingeleitet. Im Zuge derer geriet eine 43-jährige Mitarbeiterin in Verdacht, mehrfach Diebstähle in Zusammenarbeit mit weiteren Tätern begangen zu haben. Ein Mitarbeiter des Lebensmittelmarktes bemerkte am 12.05.2022 drei verdächtige Personen mit einem Pkw auf dem Parkplatz und meldete dies der Polizei. Nur wenig später unterzogen Beamte der Polizeiinspektion Ingolstadt die drei Männer im Alter von 27, 32 und 34 Jahren einer Kontrolle und durchsuchten deren Pkw. Hierbei wurden Konsumgüter im niedrigen dreistelligen Eurobereich aufgefunden, die augenscheinlich zuvor in dem Markt entwendet wurden. In der Wohnung des 32-Jährigen wurde weiteres mutmaßliches Diebesgut in mittlerer dreistelliger Höhe festgestellt. Die drei Männer und auch die 43-jährige Mitarbeiterin wurden daraufhin, wegen des Verdachts des Bandendiebstahls, vorläufig festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ingolstadt wurden die vier Personen am 13.05.2022 dem zuständigen Haftrichter vorgeführt. Dieser bestätigte die Haftbefehlsanträge und ordnete Untersuchungshaft an.
Die Kriminalpolizei Ingolstadt übernahm die weiteren Ermittlungen. Nach derzeitigem Stand stehen die vier Personen in Verdacht, über einen Zeitraum von mehreren Monaten, Konsumgüter, darunter verderbliches Fleisch, Spirituosen und Feinkost, in fünfstelliger Höhe entwendet zu haben. – Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Kommentar verfassen