Di. Aug 9th, 2022

Canazei: Nach dem Gletscherabbruch an der Marmolata in den Dolomiten ist die Zahl der Toten auf neun gestiegen.
Das teilte der Präsident der Provinz Trient, Fugatti, mit. Zuvor waren weitere Leichen entdeckt worden. Die Behörden gehen davon aus, dass sie zur der Seilschaft gehören, die am Sonntag von den Eis- und Geröllmassen mitgerissen wurden. Bislang sind erst vier Tote von Angehörigen identifiziert worden. Morgen wollen Suchtrupps mit Spürhunden direkt im Gebiet des Gletscherabbruchs nach weiteren Verschütteten suchen. Die Lage vor Ort war bisher nicht stabil genug. – BR

Kommentar verfassen