Mi. Jun 12th, 2024

Pretoria: Nach den Parlamentswahlen in Südafrika zeichnet sich ein deutlicher Stimmenverlust für die Regierungspartei ANC ab.
Sie kommt nach Auszählung von 80 Prozent der Stimmen auf 41,3 Prozent. Damit ist es wahrscheinlich, dass sie auch nach Beendigung der Auszählung unter der 50-Pozent-Marke bleibt und somit zum ersten Mal seit 30 Jahren eine Koalition bilden müsste. Südafrika hat seit Jahren mit Korruption, regelmäßigen Stromabschaltungen und einer schwächelnden Wirtschaft zu kämpfen. – BR

Kommentar verfassen