Fr. Okt 7th, 2022

Altmannstein, OT Pondorf – Nachdem zwei Männer in der Nacht von Samstag auf Sonntag einen weiteren Besucher des Weinfests in Pondorf brutal zusammengeschlagen haben, sitzen diese in Untersuchungshaft. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts.
In der Nacht von 03. auf 04.09.2022 eskalierte gegen Mitternacht eine körperliche Auseinandersetzung auf dem Festplatz im Kirchenweg. Zwei Männer traktierten einen 33-Jährigen mit Schlägen und Tritten, die teilweise auch gegen den Kopf ausgeführt wurden. Der Pondorfer erlitt hierdurch multiple Frakturen im Gesichtsbereich. Die 22- und 21-jährigen Tatverdächtigen aus Oberdolling bzw. Manching wurden nach der Tat vor Ort festgenommen. Der Auslöser für die Auseinandersetzung konnte aufgrund unterschiedlicher Zeugenangaben bislang nicht eruiert werden. Aufgrund der brutalen Tatausführung ermittelt die Kriminalpolizeiinspektion Ingolstadt wegen eines versuchten Tötungsdelikts. Die beiden Tatverdächtigen wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ingolstadt im Laufe des gestrigen Tages einem Haftrichter vorgeführt und im Anschluss in Justizvollzugsanstalten verbracht. – Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Kommentar verfassen