Di. Jul 16th, 2024

Langweid: Ein eskalierter Nachbarschaftsstreit soll zu den tödlichen Schüssen von Langweid geführt haben. Das teilte am Abend das Polizeipräsidium Schwaben Nord in Augsburg mit.

Die Polizei war seit Jahren immer wieder wegen Streitereien unter den Hausbewohnern hinzugezogen worden. Vorgestern war es in dem Mehrfamilienhaus in Langweid erneut zu einer Auseinandersetzung gekommen. Daraufhin soll ein 64-Jähriger ein Ehepaar sowie eine 72-jährige Frau erschossen haben. Anschließend sei er zu einem anderen Haus rund 500 Meter entfernt gefahren. Dort habe er durch eine Wohnungstür geschossen. Eine Frau und ein Mann wurden getroffen und schwer verletzt. Kurz darauf stoppte die Polizei den mutmaßlichen Täter. Er ließ sich widerstandslos festnehmen. Der 64jährige sitzt in Untersuchungshaft. – BR

Kommentar verfassen