Mo. Jul 15th, 2024

Berlin: Die Chefin der Bundesagentur für Arbeit, Nahles, fordert, Kinder und Jugendliche früher in der Schule auf das Berufsleben vorzubereiten.

Da wünsche sie sich mehr Verbindlichkeit in den Lehrplänen der Länder, sagte Nahles der „Rheinischen Post“. An Gymnasien und Förderschulen reichten die Angebote nicht aus. Die „Überfülle der Möglichkeiten“ bei über 300 dualen Ausbildungsberufen verunsichere viele Jugendliche und ihre Eltern. Nahles sagte, die Jugendarbeitslosigkeit habe zuletzt zugenommen, obwohl die Corona-Krise überwunden sei und viele Unternehmen junge Leute suchten. – BR

Kommentar verfassen