Mo. Mai 16th, 2022

München: Die Angst des Westens vor einer Invasion Russlands in die Ukraine wächst weiter. Nato-Generalsekretär Stoltenberg hat in den ARD-Tagesthemen gesagt, alle Zeichen deuteten darauf hin, dass Moskau einen vollständigen Angriff plane.
Russland hat nach westlichen Angaben rund 150.000 Soldaten an der ukrainischen Grenze zusammengezogen. Außerdem werden zunehmend Verstöße gegen den vereinbarten Waffenstillstand in der Ostukraine festgestellt. Auch die Evakuierung der von pro-russischen Separatisten kontrollierten Gebiete ist laut Stoltenberg ein – so wörtlich – „beunruhigendes Zeichen“. US-Präsident Biden rief angesichts der Zuspitzung der Krise für heute eine Sondersitzung des Nationalen Sicherheitsrats ein. Das Auswärtige Amt appellierte an alle Deutschen in der Ukraine, das Land umgehend zu verlassen. Unterdessen wird weiter nach einer diplomatischen Lösung gesucht. Frankreichs Präsident Macron will heute mit Putin telefonieren. – BR

Kommentar verfassen