Mo. Mai 20th, 2024

Jerusalem: Israels Ministerpräsident Netanjahu hat bekräftigt, dass eine Militäroffensive in Rafah im südlichen Gazastreifen ungeachtet internationaler Warnungen kommen wird.
Zuvor werde man es den Zivilisten ermöglichen, sich von dort in sichere Gebiete zu begeben, so Netanjahu in Jerusalem. In der Frage werde man sich internationalem Druck nicht beugen. Auch in puncto künftige Friedensregelung mit den Palästinensern werde man sich keine Vorschriften von internationalen Parteien machen lassen. In Rafah sollen sich etwa 1,3 Millionen Menschen aufhalten; die meisten von ihnen waren vor den Angriffen in anderen Teilen des Gaza-Streifens geflohen. – BR

Kommentar verfassen