Fr. Okt 7th, 2022

„Gute Tipps für ein kleineres Krebsrisiko“.  Eine Broschüre in Leichter Sprache

Heidelberg – Mit der neuen Broschüre stellt der Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums allen Bürgerinnen und Bürgern verständliche Gesundheitsinformationen zur Verfügung. Dr. Susanne Weg-Remers, Leiterin des Krebsinformationsdienstes, dazu: „Wir möchten allen Menschen die Teilhabe an wichtigen Informationen zu Krebs ermöglichen – unabhängig von Lese- und Lernschwierigkeiten oder kognitiven Einschränkungen.“ Wie Barrieren überwunden werden können, zeigt die nachfolgende Pressemitteilung. Syntax und Layout veranschaulichen in weiten Teilen das Regelwerk der Leichten Sprache.

Für wen ist das Heft?
Krebs ist eine gefährliche Krankheit.
Viele Menschen erkranken an Krebs.
Jeder kann Krebs bekommen.
Man kann aber etwas tun, um das Krebs•risiko kleiner zu machen:
Man kann Krebs vorbeugen.

Der Krebs•informations•dienst des Deutschen Krebs•forschungs•zentrums hat zusammen mit der Pädagogischen Hoch•schule Heidelberg das Heft „Gute Tipps für ein kleineres Krebsrisiko“ geschrieben.
Das Heft ist in Leichter Sprache geschrieben.
Das Heft haben Menschen mit Lern•schwierigkeiten geprüft.

Dieses Heft ist für alle Menschen, die Krebs vorbeugen möchten.
In diesem Heft gibt es Tipps.
Die Tipps zeigen: Das können Sie machen, um möglichst nicht Krebs zu bekommen.
Die Tipps helfen, gesund zu bleiben.

In diesem Heft finden Sie viele Informationen. Zum Beispiel:
Warum Rauchen und Alkohol ein Krebs•risiko sind.
Warum Über•gewicht ein Krebs•risiko ist.
Warum gesundes Essen und viel Bewegung gesund sind.
Welche Impfungen das Krebs•risiko kleiner machen.
Warum UV-Strahlen gefährlich für die Gesundheit sind.
Wer Ihnen hilft, wenn Sie Fragen haben.

Das ist wichtig:
Auch wenn Sie alle Tipps in diesem Heft befolgen, können Sie Krebs bekommen.
Denn Krebs hat viele Ursachen.
Krebs kann auch durch Zufall entstehen.
Ältere Menschen haben ein höheres Krebs•risiko.

Sie können das Heft „Gute Tipps für ein kleineres Krebsrisiko“ kosten•los bestellen:
Sie können einen Brief schreiben an:
Krebsinformationsdienst
Deutsches Krebsforschungszentrum
Im Neuenheimer Feld 280
69120 Heidelberg

Sie können anrufen unter Telefon: 06221/422890
Sie können eine E-Mail schreiben an: sekretariat-kid@dkfz.de

Sie finden das Heft auch auf den Internet•seiten:
https://www.krebsinformationsdienst.de/service/iblatt/krebsvorbeugung-leichte-sprache.pdf

Haben Sie Fragen?
• Zum Beispiel zur Vorbeugung von Krebs?
• Brauchen Sie Hilfe?
• Suchen Sie einen Arzt?
• Haben Sie Fragen zu Krebs?
• Möchten Sie mit jemandem über Vorbeugung oder Krebs reden?

Dann können Sie den Krebsinformationsdienst fragen.
Wir beantworten Ihre Fragen zu Krebs.
Alle Menschen können kostenlos beim Krebsinformationsdienst anrufen.
Oder eine E-Mail schreiben.
• Telefon: 0800 – 420 30 40 täglich von 8:00 – 20:00 Uhr
• E-Mail: krebsinformationsdienst@dkfz.de
• Internet: www.krebsinformationsdienst.de

Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg

Kommentar verfassen