Sa. Nov 27th, 2021

Berlin: Die neue Bundestagspräsidentin Bas will das Thema Wahlrechtsreform sehr bald nach der Regierungsbildung neu angehen.
Das Parlament dürfe in Zukunft nicht noch größer werden, sagte sie der „Rheinischen Post“. Laut Bundeswahlgesetz sind 598 Abgeordnete für den Bundestag vorgesehen. Erhält eine Partei aber mehr Direktmandate als ihr nach ihrem Zweitstimmenergebnis zustehen, bekommen die anderen Parteien dafür Ausgleichsmandate. Das hat zur Folge, dass die Gesamtzahl der Parlamentarier steigt: Der neue Bundestag ist mit 736 Abgeordneten so groß wie nie. – BR

Kommentar verfassen