Mo. Nov 29th, 2021

München: In Bayern gelten seit Mitternacht deutlich schärfere Corona-Regeln. Kabinett und Landtag hatten die entsprechende Verordnung gestern beschlossen.
Ungeimpfte dürfen sich jetzt maximal zu fünft treffen, dabei dürfen sie aus höchstens zwei Haushalten kommen. Alle Clubs und Bars müssen zu bleiben, Restaurants dürfen nur noch bis 22.00 Uhr öffnen. Weihnachtsmärkte sind untersagt. Kultur- und Sportveranstaltungen dürfen nur noch mit einer Auslastung von maximal 25 Prozent stattfinden, hier gilt außerdem die 2Gplus Regel. Es muss also zusätzlich ein negativer Test vorgelegt werden. Ansonsten gilt fast überall die 2G-Regel, etwa beim Friseur, an Hoch-, Musik-, Fahr- und Volkshochschulen sowie in Bibliotheken. In den Geschäften darf pro zehn Quadratmeter Verkaufsfläche nur ein Kunde eingelassen werden, Schulen und Kitas bleiben bayernweit offen. Bundesweit gilt ab heute 3G in Bussen, Zügen und am Arbeitsplatz. – BR

Kommentar verfassen