Sa. Feb 24th, 2024

Buenos Aires: Argentiniens neuer Präsident Milei hat sein Volk in seiner Antrittsrede auf eine wirtschaftliche Rosskur eingestimmt.
Es gebe keine Alternative zu einer finanzpolitischen Schocktherapie, sagte Milei nach seiner Vereidigung. Die Kassen seien leer, es drohe eine Hyperinflation. Milei versprach, er werde „mit Zähnen und Klauen“ gegen die Geldentwertung kämpfen. Zudem seien die Staatsschulden viel zu hoch. Argentinien kämpft seit Jahren mit einer schweren Wirtschaftskrise. – BR

Kommentar verfassen